Sie sind hier: 
  1. Startseite  
  2. Praxisfachausbildung  
  3. Dorn-Therapie 

Dorn-Therapie

© WavebreakmediaMicro - fotolia.com

Beschreibung

Die Dorn-Therapie ist eine sehr sanfte Methode, um Gelenke wieder einzurichten und Wirbelverschiebungen oder Blockaden zu behandeln, die häufig zu Muskelverspannungen und anderen Beschwerden führen. Bei einer Wirbelblockade sind fast immer positive Befunde an den Dornfortsätzen und/oder Querfortsätzen vorhanden. Bewegungseinschränkungen und Muskelspannungsveränderungen sind häufig, müssen jedoch nicht unbedingt wahrgenommen werden. Bei der Dorn-Therapie werden systematisch die Gelenke von Fuß bis Kopf durchgearbeitet (also überprüft und ggf. korrigiert) und im Anschluss werden Hausaufgabenübungen zur Stabilisierung des Behandlungsergebnisses für den Patienten festgelegt. Die Dorn-Therapie nimmt mit einer lokalen Behandlung Einfluss auf alle Gewebe vor Ort wie Knochen, Knorpel, Bänder, Muskeln, Nerven, Blutgefäße, Bindegewebe und Faszien. Die Ganzheitlichkeit der Dorn-Therapie kann sich in der ausgleichenden Wirkung auf innere Organe, auf das Energiesystem sowie auf das vegetative Nervensystem zeigen.
Dieser Kurs lässt sich sehr gut kombinieren mit der Breuss-Massage.

Ausbildungsinhalte

  • Indikationen, Kontraindikationen, Wirkungen und Nebenwirkungen der Dorntherapie
  • Manuelle Behandlung der Extremitätengelenke und der Kopfgelenke
  • Manuelle Behandlung der  ISG, LWS, BWS, HWS
  • Selbsthilfeübungen für den Patienten
  • Erstellung eines Therapieplans
Dozent: HP Thomas Früchtl
Turnus: 1x pro Jahr
Dauer: 5 Veranstaltungen
Zeiten:  Donnerstag, 09.15 - 12.45 Uhr


Weitere Informationen finden Sie unter Termine und Preise.
Anmelden können Sie sich mit diesem Formular.

© 2017 Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München