Sie sind hier: 
  1. Startseite  
  2. Praxisfachausbildung  
  3. Fußreflexzonentherapie 

Fußreflexzonentherapie

© Rio Patuca Images - fotolia.com

Beschreibung

Der Begriff „Reflexzone“ meint im Zusammenhang  mit  der  „Reflexzonentherapie  am  Fuß“, dass sich auf der Fläche des Fußes der gesamte Körper des Menschen im Kleinformat abbildet. Unmittelbar anschaulich wird diese Vorstellung, wenn wir den Umriss eines Fußes mit dem Umriss eines sitzenden Menschen vergleichen. Auf dieser jahrtausendealten Beobachtung und Erfahrung, dass sich der ganze Mensch in seinen Füßen widerspiegelt, beruht die Wirksamkeit der Fußreflexzonentherapie. Über eine spezifische Behandlung seiner Füße können energetische „Schwachstellen“ gefunden und die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert werden. Im Kurs erlernen Sie die theoretischen Grundlagen, Indikationen, Kontraindikationen und die Wirkweise der Fußreflexzonentherapie ebenso wie die speziellen Grifftechniken, mit denen eine aktivierende oder beruhigende Behandlung der Reflexzonen durchgeführt werden kann. An jedem Kurstag wird die Behandlung eines Organsystems schwerpunktmäßig erarbeitet und gegenseitig geübt. Die Besprechung der Therapie typischer Krankheitsbilder rundet das Kursprogramm ab.

 

Ausbildungsinhalte

  • Theorie: Geschichte, Anatomie, Indikationen & Kontraindikationen
  • Kenntnis über die genaue Lage der Zonen am Fuß
  • Erlernen verschiedener Grifftechniken
  • Erkennen belasteter Zonen
  • Erstellen des Erstbefundes
  • Durchführung eines Behandlungsintervalls
  • Durchführung einer Akutbehandlung
  • Spezielle Behandlungen: Hormon-, Lymph-, Narben- und Kinderbehandlung, Meridiane, Chakren
  • Physiognomie des Fußes und Elementenlehre am Fuß
Dozentin:
HP Simone Molnar  
Turnus: 1x pro Jahr
Dauer: 2 Monate (10 Veranstaltungen)
Zeiten:  Mittwoch, 18.00 - 21.30 Uhr


Weitere Informationen finden Sie unter Termine und Preise.
Anmelden können Sie sich mit diesem Formular.

© 2017 Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München