Sie sind hier: 
  1. Startseite  
  2. Spezialisierung 

Spezialisierung: Dentale Naturheilkunde

© ipag - fotolia.com

Beschreibung

Das Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde (Heilpraktikergesetz) ermöglicht es, Naturheilkunde in Zahnarztpraxen zu praktizieren. Es können vollkommen neue Praxiskonzepte entstehen, die auch den Ansprüchen der immer größer werdenden Anzahl der naturheilkundlich interessierten Zahnpatienten gerecht werden.

Der Zahnarzt und das zahnmedizinische Fachpersonal dürfen die Zulassung zum Heilpraktiker (siehe Heilpraktiker-Intensiv-Ausbildung) erwerben und Zahnmedizin und Heilkunde in der Zahnarztpraxis zu einem Behandlungskonzept verbinden.
Der bereits ausgebildete Heilpraktiker kann als Kooperationspartner in einer Zahnarztpraxis die Naturheilkunde mit entsprechenden Zusatzqualifikationen ausüben. Dies stellt ein Alleinstellungsmerkmal für die Zahnarztpraxis dar und bietet neue Möglichkeiten für die individuelle Behandlung der Patienten.

 

Module

Craniomandibuläre Analyse und Therapie
Wechselwirkungen zwischen z.B. Zahn- oder Kieferfehlstellungen und der gesamten Körperstatik. Sie lernen Analysemethoden von craniomandibulären Dysfunktionen, die den gesamten Körper berücksichtigen (wo Fehlstellungen entstehen können, z.B. Hüftschiefstand, Beinlängendifferenz) und welche Behandlungen hier sinnvoll sind. Das Modul bietet Ihnen Analysemöglichkeiten und Behandlungsvorschläge.

 

Dentale Naturapotheke
Fokussiert auf die dentalen Belange lernen Sie Mittel aus der Homöopathie und auch Pflanzenheilkunde kennen, die sich systemisch auf den gesamten Organismus auswirken. So bieten sich z.B. bei der Schmerzbehandlung wirksame Alternativen zu Analgetika an – insbesondere für Patienten mit Magen-, Leber- und Nierenvorschädigungen. Das Modul bietet Ihnen Therapiemöglichkeiten.

 

DETOX
Eine wichtige Säule in der Verbindung von Zahnmedizin mit Naturheilkunde ist das Ausleiten und Entgiften von Stoffen, die der Mensch dem Körper durch Umwelteinflüsse, Materialien und Medikamente zuführt. Sie erlernen in diesem Modul Ausleitungs- und Entgiftungsverfahren. Das Modul bietet Ihnen Therapiemöglichkeiten.

 

Zahn-Organ-Bezug
In diesem Seminar werden die möglichen Wechselwirkungen zwischen unseren Zähnen und unserem gesamten Körper dargestellt, wie man sie erkennen kann, auf welcher Grundlage ihre Entstehung basiert und welche Behandlungskonzepte Anwendung finden können. Das Modul bietet Ihnen Analysemöglichkeiten und Behandlungsvorschläge.

 

Zahnheilkunde-Leistungsspektrum
In diesem Seminar geht es um die Frage, wie naturheilkundliches und zahnmedizinisches Fachwissen kompetent miteinander verbunden werden kann.

 

Zertifikat

Verleihung des Gesamt-Zertifikats „Dentale Naturheilkunde“ bei:

  • Teilnahme an allen 5 Kursen der Dentalen Naturheilkunde und
  • Teilnahme an den Kursen: „Ganzheitliche Laboranalyse“ und „Gesunder Darm - Gesunder Mensch„ und
  • Bestehen des Abschlusstests

 

Für die zusätzliche Erweiterung Ihrer therapeutischen Kenntnisse bieten sich für die DNHK vor allem Seminare wie die Dorn-Therapie, Breuss-Massage, Fußreflexzonentherapie, Kinesiologie - Touch for Health und R.E.S.E.T. an.

© 2017 Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München