Sie sind hier: 
  1. Startseite » 
  2. Coaching-Ausbildung » 
  3. Personal Life Coach 
© treenabeena - fotolia.com

Personal Life Coach

 

BewusstSein . Wachstum . Lebensfreude

 

Beschreibung

Personal Life Coaching fördert Veränderungsprozesse, schafft geistige Neuorientierung und verhilft zu einem selbstbestimmten Leben. In einer Phase der Neu- oder Umorientierung eröffnet ein Blick von außen häufig neue Perspektiven. Der Personal Life Coach ist ein ganzheitlicher Gesundheitsberater, der die Lebenswelt seines Klienten von einem neutralen Standpunkt aus betrachtet und ihm so einen neuen Blickwinkel ermöglicht. Er besitzt die Fähigkeit, aktiv und aufmerksam zuzuhören, den Klienten bedingungslos in dessen Anliegen zu unterstützen und ihn besonders in schwierigen Situationen bzw. Lebensphasen zu begleiten und in Richtung positiver Veränderung zu motivieren. Im Personal Life Coaching geht es vor allem um private Themen wie Sinn- und Wertefragen oder um ganz praktische Anliegen im Bereich Bewegung im Alltag, gesunde Ernährung, Entspannung oder Zeitmanagement. Auf dieser Basis können folgende Aspekte erarbeitet werden:

  • Was ist der Kern meiner Persönlichkeit?
  • Worin liegt der „Sinn“ meines Problems?
  • Was sind meine Kompetenzen und Ressourcen?
  • Wo will ich hin, was ist mein Lebensplan?
  • Wie kann ich meine Wünsche und Bedürfnisse erfolgreich kommunizieren?
  • Wie stelle ich mir ein geglücktes Leben vor und welche Möglichkeiten habe ich, dies zu erreichen?
  • Wie kann ich meine Vorstellung von einer gesunden Lebensführung umsetzen?
  • Was hilft mir dabei, achtsamer zu sein und mein Leben stressfreier zu gestalten?

 

Ausbildungsinhalte

  • Thematische und freie Coaching-Tools
  • Wertesicherheit und mentale Stärke
  • Gewaltfreie Kommunikation und Toleranz
  • Konfliktlösung und Mediation
  • Aktives Zuhören
  • Achtsamkeit und Authentizität
  • Körperbewusstsein
  • Motivation zu Ressourcenarbeit und Selbstfürsorge
  • Motivation zu Veränderung und Wachstum
  • Vertrauen in die Fähigkeit zur Persönlichkeitsentwicklung

 

Besonderheiten unserer Coaching-Ausbildung

  • Unsere Coaching-Ausbildung orientiert sich an den Empfehlungen des Deutschen Fachverbands Coaching (DFC) und versteht sich als Einstieg in die Berufswelt des Coachings, um erste Erfahrungen zu sammeln.
  • Unsere Dozentinnen unterrichten kompetent, versiert und leidenschaftlich.
  • Der Unterricht ist prozessorientiert und auf Gruppendynamik angelegt, deswegen ist ein Quereinstieg bzw. das Buchen einzelner Module nicht möglich.
  • Eine wichtige Grundlage der gesamten Ausbildung ist, sich selber kennen zu lernen und zu erforschen und damit in die Selbsterfahrung, die Selbstreflexion und den Selbstausdruck zu kommen.
  • Die Ausbildung wird von jeder/m einzelnen Teilnehmer*in mit einem Lerntagebuch begleitet.
  • Die Inhalte werden auf 3 Ebenen vermittelt: 1. Methoden/Tools und theoretische Grundlagenbildung 2. durch intensive Auseinandersetzung mit den Themen auf der persönlichen Ebene (Selbsterfahrung) und 3. durch den Transfer auf die Meta-Ebene: Bedeutung der eigenen Erfahrungen für die Coaching-Praxis und die eigene Art des Coachings.

  • Die Quintessenz der Ausbildung besteht im Entwickeln und Herausarbeiten einer persönlichen Haltung als Coach.
  • Am Ende der Ausbildung stellt jede/r Teilnehmer*in ihre/seine Lernerfahrung in einer Präsentation vor und schreibt einen Abschlussbericht.
  • Für den Erhalt des Zertifiktas wird eine Anwesenheit von Minimum 80 % vorausgesetzt.

 

Modul Coaching

Wir verfolgen in dieser Ausbildung einen integralen Coaching-Ansatz, der den Menschen in seinem komplexen Gesamtbild erfasst: Körper, Gefühl und Intuition werden gleichwertig betrachtet.

Drei wesentliche Dinge machen einen guten Coach aus:

  1. Empathie – die Fähigkeit, in die Welt meines Klienten einzutauchen
  2. Aktives Zuhören – die Fähigkeit, meinen Klienten im Kern zu verstehen
  3. Selbstwahrnehmung – Offenheit für die eigenen Reaktionen, Emotionen und Handlungen

In diesem Modul lernen Sie zum einen das Handwerkszeug des Coachings, um Ihren Klienten positiv stärkend begleiten zu können und zum anderen werden Sie in dem Modul ein eigenes Coaching durchlaufen. Erfahrungsgemäß werden die notwendigen Coaching-Tools am besten anhand eigener Erfahrungen aufgenommen, verarbeitet und angewendet. Mit einem Lerntagebuch, Übungsgruppen und Diskussionen werden Sie während der gesamten Ausbildung dazu angeregt zu üben, zu hinterfragen, zu lernen und zu verstehen. Wir widmen uns unserem eigenen Wesen, um so unser Wissen über die Theorie hinaus weitergeben zu können.

 

Modulinhalte

  • Das Erlernen von Coaching-Werkzeugen wie Werteerhebung, das innere Team (nach Schulz von Thun), Fragetechniken, aktives Zuhören und Affirmationen
  • Zugang zum eigenen Körper und zur Seele durch Körperbewusstsein und Atmung mit konkreten Anleitungen und Impulsen
  • Die Auseinandersetzung mit Wertungen und Urteilen, Mustern und Glaubenssätzen und dem Umgang mit Gefühlen und Emotionen

  • Das Erstellen eines Kontextes in der jeweiligen Konfliktsituation

  • Umgang mit Worten mir selbst und anderen gegenüber

 

Dozentin:          Karolin Mayer, Coach, Stress-und Zeitmanagement-Beraterin

 

 

Modul Kommunikation

Jeder Mensch hat eine ganz eigene Persönlichkeit und Biographie, man kann auch sagen, er stellt eine eigene Kultur mit all ihren Facetten dar. Und somit hat jeder Mensch eine eigene Sicht (Perspektive) auf die Welt und ein ganz eigenes Verständnis von Kommunikation. Hinzu kommt, dass der Großteil der Kommunikation bzw. des Informationsaustauschs unbewusst abläuft.

Ein Schwerpunkt dieses Moduls liegt darin, ganz im Sinne der Gewaltfreien Kommunikation Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Kommunikation zu mehr Vertrauen und Freud am Leben führen und wie Verständigung gelingen kann. Im Vordergrund der Arbeit steht dabei, eine wertschätzende Beziehung zu entwickeln, di emehr Kooperation und gemeinsame Kreativität im Zusamenleben ermöglicht. 

Der zweite Schwerpunkt des Moduls liegt auf der Persönlichkeitsentwicklung und der Haltung als Coach. Durch Methoden des Biographischen Coachings und der Diversity Arbeit nähern sich die Teilnehmenden der eigenen Persönlichkeitsstruktur an. Theoretische Auseinandersetzungen und Übungen aus den Bereichen Salutogenese und Resilienzverhalten stärken die eigene Selbstfürsorge. Dazu gehört auch, eigene Grenzen auszuloten. Selbstfürsorge ist essentiell für die eigene Haltung und Arbeit als Coach und ist ein ebenso wichtiger Bestandteil des Personal Life Coach: die Unterstützung des Coachee hin zur Selbstfürsorge.

 

Modulinhalte

  • Kommunikationsmodelle (u.a. Vier-Seiten-Modell, Eisberg-Modell) und Aspekte der verbalen, non-verbalen und paraverbalen Kommunikation
  • Einführung in die Mahloquet (Dialogische Gesprächsform und ethisch-dialogische Haltung)
  • Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (Menschenbild, Modelle, GFK im Coaching)
  • Einführung in die Sprachsensible Beratung
  • Konzepte von Salutogenese und Resilienz
  • Biographisches Coaching
  • Diversity Arbeit

 

Dozentin:          Michaela Hillmeier, Ethnologin M.A., Diversity Trainerin, Heilpraktikerin

 

 

Allgemeine Ausbildungsdaten

Dauer/Umfang:
13 Monate / 42 Veranstaltungen / 200 Stunden 
Turnus: 1x pro Jahr
Zeiten:

Montag, 18.00 - 21.30 Uhr

Kosten:  330,- € / Monat (4.290,- € insg.)

 

Termine und Anmeldung

Alle Termine unserer Coaching-Ausbildungen finden Sie in dieser Übersicht.

Anmelden können Sie sich mit diesem Formular.

© 2020 Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.