Sie sind hier: 
  1. Startseite » 
  2. Themenseminare » 
  3. Spezielle Themen & Erkrankungen 

Spezielle Themen und Erkrankungen

© BillionPhotos.com - AdobeStock

 

Fibromyalgie - Erkrankungsbild und Behandlung

 

Beschreibung und Inhalte

Das Fibromyalgiesyndrom (FMS) ist eine chronische Schmerzerkrankung ohne entzündliche Parameter. Leitsymptome sind Muskel- und Gelenkschmerzen, jedoch prägen eine Vielzahl von unterschiedlichen Begleitsymptomen wie z. B. Morgensteifigkeit, Schlafstörungen, Migräne, Reizmagen und Reizdarm, Müdigkeit und Erschöpfungszustände das Gesamtbild des Fibromyalgiesyndroms und erfordern individuelle Therapieansätze. Durch die anhaltende Symptomatik entstehen nicht selten psychische Beschwerden. Bis zur Diagnosestellung vergehen oft Jahre, da es sich bei diesem Erkrankungsbild um eine Ausschlussdiagnose handelt. Für Fibromyalgie gibt es keine speziell zugelassenen Medikamente und daher sind die Patienten auf der Suche nach alternativen Methoden, um die Beschwerden zu lindern. Die Naturheilkunde bietet hier viele Möglichkeiten für individuelle Behandlungskonzepte.

 

An 4 Abenden werden Symptome, naturheilkundliche Behandlungskonzepte und Möglichkeiten der Abrechnung vermittelt.

 

1. Abend: Krankheitsbild

  • Krankheitsbild und Diagnosestellung
  • Medizinische Leitlinien
  • Patientenerfahrungen mit Naturheilkunde
  • Abrechnungsmöglichkeiten

Dozent: Stefan Duschl, Heilpraktiker, Betriebswirt

 

2. Abend: Ernährungstherapie                                                                   

  • Schlaffördernde, schmerzreduzierende Lebensmittel
  • Vital- und Nährstoffe bei Fibromyalgie
  • Welche Lebensmittel sollen vermieden werden?
  • Ernährungsverhalten

Dozentin: Nora Thule, Heilpraktikerin, Ernährungsexpertin

 

3. Abend: Bewegungstherapie                                                   

  • Bewegung und Beweglichkeit
  • Schmerzreduktion durch Bewegung
  • Bewegungstherapie
  • Trainingspläne

Dozentin: Kathrin Thierfelder, Yogalehrerin, Pilates Trainerin, Fitness Coach

 

4. Abend: Phytotherapie

  • Schmerzen reduzieren
  • Immunsystem stärken
  • Organsysteme stärken
  • Schlafqualität verbessern

Dozentin: Regina Sadika Schuster, Heilpraktikerin, Kräuter- und Heilpflanzenexpertin

 

Allgemeine Seminardaten

Turnus:1x pro Jahr
Dauer: 4 Veranstaltungen
Tag: Mittwoch
Uhrzeit:  18.00 - 21.30 Uhr

 

Termine, Preise, Anmeldung

Informationen über Termine und Preise finden Sie hier.

Anmelden können Sie sich mit diesem Formular.


© Rido - AdobeStock

Stress - Gesundheitliche Auswirkungen und Gegenmaßnahmen

 

Beschreibung und Inhalte

Der menschliche Organismus hat zahlreiche Kompensationsmechanismen, um Funktionsschwächen auszugleichen. Gerade im Dauerstress unterdrückt der Körper wichtige Symptome und es können sich u.a. chronische Entzündungen (silent inflammation), eine diabetische Stoffwechsellage, Schlafstörungen und psychische Veränderungen entwickeln. Der Patient merkt oft erst in der Ruhephase (z.B. im Urlaub), dass der Körper die Beschwerden als Symptome an verschiedenen Stellen anzeigt. Stressbedingte Erkrankungen wie z.B. Herz-/Kreislaufbeschwerden, chronische Schmerzen oder psychosomatische Beschwerden werden in den kommenden Jahren weiter stetig zunehmen und Menschen in ihrer Lebensqualität im beruflichen wie im privaten Bereich erheblich einschränken. Um leistungsfähig in allen Lebensphasen und -situationen zu sein, brauchen Körper, Geist und Seele Regenerationsphasen, um wieder alle Funktionen und Regelkreise in Einklang zu bringen. Die Naturheilkunde bietet mit Heilpflanzen, Ernährung und Entspannung unterschiedlichste Ansätze, um die individuelle Stresssymptomatik beim Patienten zu lindern.

 

An 3 Abenden werden wichtige stressbedingte Erkrankungen mit ihren Symptomen sowie naturheilkundliche Behandlungskonzepte und Entspannungstechniken vermittelt.

 

1. Abend: Stress und seine Folgen                                                            

  • Stressoren
  • Systemische Auswirkungen auf den Organismus
  • Stress messen
  • Naturheilkundliche Lösungsansätze

Dozent: Stefan Duschl, Heilpraktiker, Betriebswirt

 

2. Abend: Systematische Entspannungstechniken (ET)                                       

  • ET als Zugang zum inneren Beruhigungssystem
  • ET verstehen und praktisch erproben:
  • Progressive Muskelentspannung (Kurzform)
  • Autogenes Training  (Kurzform)

Dozentin: Karin Wolf, HP für Psychotherapie, Entspannungstherapeutin, Certified Teacher nach Germer & Neff für MSC (Mindful Self-Compassion)

 

3. Abend: Achtsamkeit und Meditation                                                   

  • Was genau bedeutet Achtsamkeit und warum lindert sie Stress - Aufmerksamkeit, nicht werten, Güte und Wohlwollen
  • Wie man Achtsamkeit lernt - formelle (Meditation) und informelle Übungen
  • Einfache Achtsamkeitsübungen praktisch erproben

Dozentin: Karin Wolf, HP für Psychotherapie, Entspannungstherapeutin, Certified Teacher nach Germer & Neff für MSC (Mindful Self-Compassion)

 

Allgemeine Seminardaten

Turnus:1x pro Jahr
Dauer: 3 Veranstaltungen
Tag: Mittwoch
Uhrzeit:  18.00 - 21.30 Uhr

 

Termine, Preise, Anmeldung

Informationen über Termine und Preise finden Sie hier.

Anmelden können Sie sich mit diesem Formular.

© 2019 Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.