Facebook - Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München
Sie sind hier: 
  1. Startseite  
  2. Therapie & Diagnostik  
  3. Craniosacrale Therapie für Kinder 

Craniosacrale Therapie für Kinder neu!

© Dmitry Naumov - fotolia.com

Beschreibung

Diese sanfte und dabei sehr wirksame manuelle Behandlungsform der Körpertherapie hat sich vor etwa dreißig Jahren in den USA aus der Osteopathie heraus entwickelt. Das craniosacrale System umfasst die knöchernen Strukturen Schädel, Wirbelsäule und Kreuzbein, die Hirn- und Rückenmarkshäute sowie den Liquor. Mit den Händen behandelt der Therapeut vor allem im Kopf-, Schulter- und Nackenbereich sowieden Rücken- und Beckenbereich. Mit der Behandlung lassen sich bestehende Blockaden lösen und eine sehr tiefgehende muskuläre Entspannung des gesamten Körpers erzielen. Die Beweglichkeit der Schädelknochen und der Hirn- und Rückenmarkshäute wird erhöht und der Rhythmus des Liquorflusses optimiert. Im Bereich des zentralen Nervensystems wird die Funktionsfähigkeit verbessert, die Wahrnehmung gefördert sowie ein positives Körpererleben ermöglicht. Das autonome Nervensystem wird in seiner Fähigkeit zur Selbstregulation unterstützt und harmonisiert.

 

Die Craniosacral-Therapie wirkt ausgleichend auf der körperlichen, emotionalen und mentalen (geistigen) Ebene und ist somit eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Die besondere Physiologie von Säuglingen und Kindern setzt ein spezielles Wissen voraus, da sie sich noch auf vielen Ebenen in der Entwicklung befinden. Die Arbeit mit Kindern und Säuglingen ist bei entsprechendem Einfühlungsvermögen besonders erfolgreich - sie reagieren unverkrampfter auf Berührungen und können sich leichter entspannen.

 

Wichtig: Unsere Ausbildung besteht aus 2 Modulen, die beide belegt werden müssen, soweit keine Grundausbildung in Osteopathie bzw. craniosacraler Therapie vorliegt. Bei entsprechendem Nachweis kann auch nur Modul 2 belegt werden.

 

Modul 1: Grundlagen der Osteopathie

  • Entstehung, Entwicklung, Schulen, Methoden etc.
  • Anatomie und Physiologie des craniosacralen Systems
  • Erspüren vom craniosacraler Rhythmus, Mid-Tide und Long-Tide
  • Stillpunkte, Fulcren, Liquor, Membrane und Mittellinien (zentrale Sehnen)
  • Lösen bindegewebiger Strukturen - Diaphragmen
  • Iliosacralgelenk, Lendenwirbelsäule und duraler Tubus
  • Behandlung von Schädelknochen, Schädelbasis und Gesichtsschädel
  • Ganzkörperliche Zusammenhänge, Ganzkörperevaluation / Gewebegedächtnis

 

Modul 2: Craniosacrale Therapie für Kinder

  • Einführung in Embryologie und embryologische Kräfte
  • Einfluss von Schwangerschaft und Geburt auf Säuglingen und Kindern
  • Auswirkungen von Hilfsmitteln bei der Geburt und Kaiserschnitt
  • Pädiatrische Anamnese und Diagnose
  • Embryologische Kräfte und ihre therapeutischen Möglichkeiten
  • First Breath
  • Auswirkungen von Schock und Trauma auf Gewebe, Flüssigkeiten und Potency
  • Spezifische Behandlungsprinzipien
  • Craniosacral-therapeutische Fertigkeiten bei der Traumabehandlung von Säuglingen und Kindern

 

Ausbildungsdaten

Dozentin: HP Annkatrin Crone, Physiotherapeutin, Osteopathin (DFO Neutraubling)
Turnus: 1x alle 2 Jahre
Dauer: 24 Monate insg. (12 Monate pro Modul)
Zeiten:  Mittwoch, 18.00 - 21.30 Uhr, wöchentlich


Weitere Informationen finden Sie unter Termine und Preise.
Anmelden können Sie sich mit diesem Formular.

© 2018 Heilpraktiker-Lehrinstitut Lotz München

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.